FŘhrungen l Kontakt

So lebten die Knappen im W├Ârgetal


Das rekonstruierte Knappenhaus mit Pochwerk beim Puchersee ist in einer H├Âhe von 2.002 Meter am Originalstandort gelegen. 

Der vordere Teil des Knappenhauses dient als Schutzhaus, wo Familien nach den Anstrengungen einer Wanderung am Knappenweg im W├Ârgetal Rast machen k├Ânnen. Eine Besichtigung des Bergbaumuseums mit Knappenfiguren, Grubenhunt, Werkzeugen und Bildern ist nur im Rahmen einer gef├╝hrten Wanderung m├Âglich.

In unmittelbarer N├Ąhe des Knappenhauses befanden sich die Pocherm├╝hle und eine "Scheidh├╝tte", in der das Erz zuerst h├Ąndisch vom tauben Gestein getrennt wurde. Auch eine Siebanlage - ebenfalls am Originalstandort wieder errichtet - geh├Ârte zum Ensemble.

Familien, die an einer gef├╝hrten Wanderung am Knappenweg in W├Ârgetal teilnehmen m├Âchten, rufen f├╝r weitere Informationen und f├╝r eine Anmeldung beim ├ľtztal Tourismus, Information Oetz, unter der Telefonnummer +43 57200 500 an.